SeiTom vs. USA

Michas BLOG

Mittwoch, 14. Juli 2010
Zurück im ... Glück ...
Naja, wie auch immer, zumindest zurück! ;-)
Die Rückreise verlief im Gegensatz zur Anreise fast schon beängstigend problemlos. Außer ein wenig Gepäckwürfeln in San Francisco (der Haulbag wog 30kg) ist alles nach Plan verlaufen und wir standen pünktlich um 18:40 in Nürnberg am Flughafen.
Das war's also erstmal von meiner Seite an dieser Stelle, alles was nicht geschrieben wurde können wir ja dann später mal jedem einzelnen persönlich berichten... ;-)

Gruß,
Thomas

PS: Ach ja, gab's da nicht dieses kleine Problem mit meiner Zentralverriegelung an heißen Tagen?

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 10. Juli 2010
Living and dying in San Francisco


Hallo nochmal,

hm, was soll ich noch groß schreiben, wir verbringen unsere letzten USA-Tage in San Francisco und tingeln dabei irgendwie von Ghetto zu Ghetto. Naja, vermutlich das zu erwartende Resultat wenn man preisorientiert an die Hotelsuche herangeht ;-)
Aber es hat auch Vorzüge! Da wir ja um die Ecke der Sozialstation gewohnt haben, wußten wir heute gleich wo wir unser übriges Campingzeugs loswerden konnten. Ich mag mir zwar nicht ausmalen was die Herrschaften mit unserer Axt und dem Gummihammer anfangen (welche, wie mir gerade einfällt, beide mit unseren Fingerabdrücken übersäht sein dürften...), aber die Axt war eh stumpf und wir sind ja bald weg...

Hier sind dann auch noch ein paar Bilder, möglicherweise unserer letzten aus den USA! Also quasi potentielle Sammlerstücke:





Viele Grüße und bis bald,
Thomas

... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 7. Juli 2010
WM aus, Sabbatical aus, alles aus... ;-)
Servus,



tja, wir sind inzwischen wieder am Anfang unserer Reise angelangt, in San Francisco. Immernoch eine schöne Stadt, nur diesmal ein wenig neblig... Aber wir haben ja noch ein paar Tage Zeit und ich bin zuversichtlich, dass wir noch ein paarmal die Sonne sehen.
Vorher waren wir noch in den berühmten Redwood Wäldern, da wo die Bäume höher sind als die meisten Hochhäuser in Deutschland ;-) Leider ist es schwer die Märchenwaldstimmung auf Bildern festzuhalten, aber wir haben es natürlich trotzdem versucht!
Die Fahrt den Highway One an der Küste entlang war diesmal ein wenig kurviger als beim letzten Mal, aber dennoch sehr sehr schön!
Tja, und jetzt gehen wir wohl erstmal die Fußball-Schande mit ein paar Bierchen wegspülen, ist ja inzwischen schon Nachmittag hier!

Hier noch ein paar Bilder der letzten Tage:





Viele Grüße nach Fußball-Deutschland,
Thomas

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 27. Juni 2010
Fußball & Klettern am Lake Tahoe
Hallo Leute!

Nach ein paar Tagen Erholung sind wir nun auch schon wieder ein paarmal zum Klettern aufgebrochen. Mir fehlt eigentlich im Moment noch ein wenig die Motivation, aber Micha macht's schon wieder richtig Spaß.
Auf alle Fälle gibt's hier fast immer ein wunderschönes Ambiente, da kann man auch beim Sichern seine Freude haben.

Auf dem Weg zur Pipline-Wall und Ausblick vom Luther Rock:



Und natürlich haben wir die Fußball WM nicht vergessen und schauen fleißig die Deutschland-Spiele an! Morgen z.B. um 7:00 in der Früh...
Und da man hier nur amerikanische Fahnen zu kaufen bekommt, mußten wir mal wieder improvisieren (3 TShirts für $9,95 ;-)




Gruß,
Thomas

... link (4 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 20. Juni 2010
Gibt es ein Leben nach der Nose?
Jawohl! ;-) Wir sind ja direkt nach dem Abstieg vom El Capitan in Richtung Lake Tahoe weitergefahren und haben erstmal in Bridgeport übernachtet. Da wir schonmal in der Gegend waren haben wir uns dann gleich noch das legendäre Bodie angesehen - eine verlassene Goldgräberstadt mitten im Nirgendwo. Nach dem rappelvollen Yosemite Valley war das mal wieder ein interessanter Kontrast...






Tja, und jetzt sind wir am Lake Tahoe und genießen die Freuden der Zivillisation. Sobald wir wieder halbwegs fit sind werden wir hier noch ein oder zwei Wochen klettern und dann so langsam in Richtung Küste aufbrechen. Kaum zu glauben dass nur noch drei Wochen übrig sind!

Hier noch ein paar Bilder auf den Lake Tahoe:



Viele Grüße,
Thomas

... link (3 Kommentare)   ... comment


Samstag, 19. Juni 2010
Mission erfüllt!!!
Hallo zusammen!

es ist vollbracht, wir haben uns die Nose hochgearbeitet! Ein unbeschreiblich gutes Gefühl! Jedenfalls hinterher...
Die Unternehmung lief eigentlich fast nach Plan. Wir sind am Montag um ca. 7:30 eingestiegen und am Mittwoch um 2:30 Nachts oben angekommen. Dort haben wir dann erstmal ein Feuerchen gemacht, unser restliches Bier getrunken (aufgrund eines kleinen Malheurs mit einem Haulbag hatten wir sogar mehr übrig als geplant) und dann gleich oben geschlafen. Der Abstieg mit allem Material war dann natürlich auch nicht gerade ein Spaziergang.
Die Kletterei und das Nachholen des Gepäcks liefen eigentlich ziemlich problemlos, nur leider recht langsam. Daher mußten wir regelmäßig Nachtschichten schieben. Allerdings waren die Schlafplätze sowieso nicht gerade besonders einladend.
Naja, alles in allem kann man sowas schonmal machen, vor allem hinterher wird man mit unbeschreiblichen Glücksgefühlen belohnt. In der Wand haben wir uns natürlich schon auch einige Male gefragt warum wir nicht daheim sitzen und Fußball gucken... ;-)

Hier sieht man unser kleines 1000m hohes Projektchen und unser Team beim Material sortieren:



Ein paar Eindrücke aus der Wand:




Am wichtigsten ist immer ein aufgeräumter Standplatz... ;-)



Unsere super bequemen Schlafplätze auf Camp4:



Dafür gab's dann auf dem Gipfel endlich ein vernünftiges Nachtlager und fantastisches Ambiente:




Tja, und nachdem wir endlich wieder am Auto waren, haben wir festgestellt dass wir keine Lust haben noch unser Zelt aufzubauen und sind gleich weitergefahren in Richtung Lake Tahoe. Und dort wird jetzt erstmal nach allen Regeln der Kunst entspannt und erholt!

Viele Grüße,
Thomas

... link (1 Kommentar)   ... comment


Sonntag, 13. Juni 2010
Ab in die Nose
Servus...

tja, totgeglaubte klettern länger ;-) Bzw. haulen und jumarn... Gestern haben wir noch zwei sympathische Sachsen getroffen und nach einer Weile und ein bisschen Bier haben wir uns dazu entschieden morgen in die Nose einzusteigen. Also wenn heute frei ist wird gefixt und dann geht's morgen los! Drückt uns die Daumen!
Wer des englischen mächtig ist kann ja hier dann nachlesen was wir so treiben: http://www.elcapreport.com/

Gruß an alle,
Thomas

... link (0 Kommentare)   ... comment


Er braucht doch seine Ruhe!!!
Tja, da simmer wieder im Yosemite Valley und wir sind nicht die einzigen. Bei weitem nicht!
Gestern sind wir erst bei Einbruch der Dunkelheit aus unserer Tour gekommen, weil wir ca. 4h in verschiedenen Ständen hingen, saßen oder lagen und auf die anderen Seilschaften warten mußten. Heute haben wir das geplante Kletterprojekt aufgrund Überfüllung lieber gleich bleiben lassen und standen dann auf dem Weg in die Lodge bestimmt fast eine Stunde im Stau.
Das Einschmuggeln in Camp4 hat leider auch nicht geklappt (jawohl - wegen Überfüllung), aber wir haben inzwischen so eine Art Unterkunft gefunden - nämlich den Backpacker Campground! Man braucht dem Ranger nur eine haarsträubende Lügengeschichte über seine Wandervorhaben aufzutischen, am Bessten kurz vor Feierabend, 5 Dollar über den Tisch zu schieben und schon wenig später steht man mit seiner Wilderness-Permitt in der Tasche und einem formschönen Bären-Kanister unter'm Arm wieder im Valley...

Hier sind mal wieder ein paar optische Eindrücke der letzten Tage:





Viele Grüße,
Thomas

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 10. Juni 2010
Zurück in's Valley
Servus zusammen,

morgen geht's wieder zurück in's Yosemite Valley, vielleicht ist ja jetzt wieder ein Plätzchen für uns frei!
Hoffentlich klappt das Einchecken in Camp4 mit Matze und Sindy - sonst wird's wohl eher ein ungemütlicher Aufenthalt...
Micha ist schon wieder ziemlich heiß auf die Big Walls, aber ich glaube ich halte mich da erstmal vornehm zurück. Irgendwie kann ich mich dafür einfach nimmer so richtig begeistern ;-)
Hier sind mal ein paar Bilder von unserem Aufenthalt in Bishop und Mammoth Lakes. Hier ist es mal wieder sehr malerisch und zur Abwechslung auch sehr idyllisch!




Gruß,
Thomas

... link (1 Kommentar)   ... comment


Dienstag, 8. Juni 2010
Weiter geht die wilde Fahrt...
Guten Tag zusammen!

Tjaaaa, es ist viel passiert. Unser erster Big Wall Auftritt war eher im unteren Durchschnitt anzusiedeln, wir mußten aus unserem Camp4 ausziehen und unser geplanten Aufenthalt in den Tuolumne Meadows verschiebt sich wohl noch ein bisschen.
Aber mal langsam und der Reihe nach:

1. Big Wall - genauer gesagt die South Face am Washington Column
Eigentlich lief alles ganz gut. Wir haben wie geplant unseren Haulbag ein Stündchen abwechselnd durch den Wald geschleppt und sind dann die ersten drei Seillängen bis zum Dinner Ledge geklettert. Dort haben wir dann noch die nächste Länge fixiert und haben es uns bei mäßigem Uringestank gemütlich gemacht.
Der nächste Tag lief dann leider nicht so prall. Micha hatte sich wohl irgendwas eingefangen (unser tschechischer Experte meinte später dass es evtl. an der Hitze lag) und ich war auch schon ziemlich angekaut und da haben wir sicherheitshalber den kontrollierten Rückzug angetreten. Also wieder schön runtergeseilt und den Haulbag noch ein bisschen durch's Valley getragen... Auf dem Parkplatz haben uns dann Passanten gesagt, dass wir einen guten Job gemacht haben und dass wir für zwei Tage in der Wand sehr gut aussehen :-/

Hier mal ein Blick auf's legendäre Dinner Ledge und unser dortiges Nachtlager:



2. Das Valley ist voll...
Da wir erstmal das Camp4 verlassen mußten und im Moment auch keine große Lust haben uns gleich in die nächste Big Wall zu stürzen, sind sind wir erstmal weitergefahren in die Tuolumne Meadows bzw. zum Mono Lake.
Hier ein paar Bilder davon, die Landschaft ist wirklich traumhaft und es ist sehr ruhig und einsam dort:




Außerdem haben wir die Zeit zum Training genutzt:





3. Tuolumne Meadows haben geschlossen
Jedenfalls haben alle Campingplätze noch zu. Wir sind dann erstmal zum Mono Lake weitegefahren und dann ist uns ein Schild aufgefallen auf dem "Bishop" stand. Und da ist uns eingefallen - da wollten wir ja auch noch hin! Außerdem paßt uns das gerade gut in den Kram, weil wir ein paar Freunde von mir treffen wollen die aus Richtung Las Vegas kommen.

Resultat - Auf nach Bishop! Aber keine Angst, wir fahren sicher bald wieder in's Valley...

Das war's erstmal wieder von meiner Seite! Ich bin jetzt zu faul noch nach Rechtschreibfehlern und diesen blöden Kommaregeln zu gucken, man möge mir das verzeihen.

Viele Grüße,
Thomas

PS: Einen hab ich noch!

... link (2 Kommentare)   ... comment


Freitag, 4. Juni 2010
Yosemite National Park
Servus und Hallo,



Ja, wir haben tatsächlich einen Platz im legendären Camp4 ergattert! Keine Ahnung wie, eigentlich isses total überfüllt... Und am Montag laufen unsere 7 Tage auch schon wieder aus, dann müssen wir uns was anderes überlegen. Bei näherer Betrachtung dreht sich hier im Valley alles darum, wo man die nächste Zeit übernachten kann ;-)
Wir haben sogar einen tschechischen Hausgast an unserem Campingplatz. Der hat seinen Haulbag bei uns gelagert und sitzt ab und zu mal mit am Feuer, den Rest der Zeit treibt er sich irgendwo in der Wand oder im Wald rum. Wahrscheinlich müssen wir das auch bald so machen... ;-)
Und wir haben natürlich auch schon einiges geklettert und werden vermutlich morgen mal die erste Big Wall antesten, jedenfalls wenn da noch ein Plätzchen für uns frei ist... Das Panoramabild oben ist übrigens der Ausblick von der High Cathedral - ein wunderschöner Gipfel gegenüber vom El Capitan!
Ansonsten ist das Valley schon ein sehr beeindruckender Ort, vor allem zur Zeit mit den riesigen Wasserfällen überall. Es ist nur leider wirklich sehr überlaufen.

Ach ja, natürlich wieder ein paar Bilder:



Viele Grüße an alle Leser,
Thomas

... link (1 Kommentar)   ... comment


Montag, 31. Mai 2010
Yosemite wir kommen!
Servus,

morgen ist es endlich soweit, wir versuchen in's scheinbar völlig überlaufene Yosemite Valley einzureisen. Mal gucken wie lange wir es dann dort aushalten, bzw. ob wir überhaupt noch reinpassen!

Wir haben uns jedenfalls sicherheitshalber nochmal die letzten Insidertipps zum Umgang mit Bären geholt:

Wenn ein Bär auf einen zugerannt kommt soll man einfach stehen bleiben und zum Boden gucken, aber den herannahenden Bären aus den Augenwinkeln weiter beobachten (die Viecher können übrigens bis zu 50km/h schnell laufen...). Scheinbar verunsichert diese ungeheure Portion Coolness die meisten Bären und sie brechen ihren Angriff ab! (Ich vermute ja dieser Trick klappt nur mit einer Flinte hinter dem Rücken)
Falls der Bär dennoch angreift soll man sich kurz vorher flach auf den Boden werfen und mit den Händen Kopf und Nacken schützen, dann hat man wohl ganz gute Überlebenschancen...

Nuja, ich weiß ja nicht was Micha vorhat, aber ich kaufe mir morgen eine Familienpackung Bärenspray im Visitors Center! ;-)

In diesem Sinne wünsche ich allen einen guten Start in die neue Woche!

Gruß,
Thomas

... link (2 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 30. Mai 2010
Nur so...
Heute gibt's nur ein paar Handyschnappschüsse. Ach ja, und eine kleine, nennen wir es mal "Weisheit des Tages" - Wenn Du der einzige Kunde in einem riesigen Friseursalon bist, die Frau mit dem Rasierapparat immer schön lächelt und nickt, aber keine deiner Sprachen versteht, dann lächle und nicke ebenfalls freundlich und geh wieder raus... Aber Symmetrie wird ja meiner Meinung nach eh überbewertet!

Hier mal ein paar Bilder extra für Schelli! So als Quasi-Fachmann würde ich mal sagen es handelt sich dabei um einen, ähhh, grünen 19hunderter oder 2000er Käfer mit, ähhh, Verbrennungsmotor und großen Reifen... ;-)



Und hier noch der Beweis dass der Staat Kalifornien seine Einwohner nicht dumm sterben läßt - nicht mehr und nicht weniger!



Viele Grüße aus Fresno,
Thomas

... link (2 Kommentare)   ... comment


Samstag, 29. Mai 2010
Höllenritt durch's Todestal!
Servus zusammen,



so schlimm war's dann doch nicht im Death Valley! Eigentlich sogar ein wenig unspektakulär, da lagen noch nichtmal Knochenreste von verdursteten Tieren am Straßenrand... Außerdem war's mit ca. 30°C überraschend kühl.



Grüße an die Leserschaft,
Thomas

... link (1 Kommentar)   ... comment


Sonntag, 23. Mai 2010
Kleines Update
Tja, eine kurze Analyse der Wetterverhältnisse im Yosemite hat ergeben: zu kalt und zu nass! Und da wir uns ja an Trockenheit und Wärme gewöhnt haben und uns keinen Schnupfen zuziehen wollen, haben wir kurzfristig umgeplant. Im Grunde liegt Las Vegas ja auf dem Weg...
Wenn also alles läuft wie wir uns das vorstellen, dann sitzen wir heute Abend schon wieder im Zockerparadies und wandern morgen in den Red Rocks umher!
Aber keine Sorge, das Valley ist natürlich nur aufgeschoben!

Gruß,
Thomas

... link (0 Kommentare)   ... comment


Good bye Moab
Moab hat dann doch immer mehr Spaß gemacht und am Ende haben wir sogar noch einen Gipfel gestürmt, und zwar den legendären Castleton Tower. Allein der Zustieg würde bereits einen Eintrag ins Gipfelbuch rechtfertigen!





Ab und zu gab's auch ein wenig kletterfreies Rahmenprogram, um die geschundenen Beine und Hände zu schonen:





"Der kleine staubige" hatte übrigens ein Forchheimer Kennzeichen und ist schon seit ca. einem Jahr in Kannada und den USA unterwegs.

So langsam haben wir allerdings genug von der Hitze, der trockenen Luft und der ständig drohenden Gefahr von Schlangen, Skorpionen und Sonnenbränden... ;-)
Und so haben wir uns in Richtung Yosemite Valley aufgemacht und heute erstmal in Delta (Utah) unser Nachtlager aufgeschlagen.

Hier noch ein paar letzte Eindrücke von der Gegend um Moab:



Zum Schluß noch viele Grüße in's Land der unbegrenzten Feuchtigkeiten!
Thomas

... link (2 Kommentare)   ... comment


Online seit 2419 Tagen
Letzte Aktualisierung: 2010.07.14, 16:00
status
Menu
Kalender
Oktober 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
Letzte Aktualisierungen
Zurück im ... Glück...
Naja, wie auch immer, zumindest zurück! ;-) Die...
by seitom (2010.07.14, 16:00)
ui
Was für ne coole Fahne! Bin sehr stolz auf euch!
by szandor (2010.07.14, 00:40)
Living and dying in San...
Hallo nochmal, hm, was soll ich noch groß...
by seitom (2010.07.10, 07:44)
WM aus, Sabbatical aus,...
Servus, tja, wir sind inzwischen wieder am Anfang...
by seitom (2010.07.08, 06:47)
...Mist...erwischt....!...
...Mist...erwischt....! :-)
by chrisdd (2010.06.29, 13:30)